Frauen-Biketreff

Frauen-Biketreff  - ab 01.04.2019, Dienstags, 14-tätig, um 17:00, ab Mai um 18:00, am Biosk neben der alten Stadthalle.

"Jungsfreie Zone" - Wir möchten die Mountainbikerinnen unter euch zusammenbringen und mit dem Frauen-Biketreff die Möglichkeit bieten, die weiblichen Biker untereinander zu connecten und einen Raum für ein entspanntes Fahren zu schaffen. Egal wie lange und wie gut ihr schon auf eurem Drahtesel unterwegs seid, hier seid ihr herzlich willkommen!  Natürlich wollen wir damit die Männer weder diskriminieren, noch ausschließen – wir haben euch trotzdem lieb und heizen gerne mit euch bei den „normalen“ Biketreffs die Trails runter!

Wann? Dienstags, 18:00 Uhr (im April noch 17:00 Uhr!!)- alle zwei Wochen. Eine von uns beiden (Deborah und Mara) ist eigentlich immer dabei. Wir schreiben auch jedes Mal einen kurzen Post in die Whatsapp Gruppe zur Ankündigung und zum organisieren.

Wo? Beim Biosk/Schwarzwaldstraße 80a, neben der alten Stadthalle

Wohin? Wird immer spontan und demokratisch beschlossen -> worauf ihr Bock habt!

Wer? Jede Frau, die volljährig ist und nicht nur auf Forstwegen herumfahren möchte (vor allem bergab werden bei uns Straßen und Forstwege minimiert). Ihr müsst kein Semiprofi sein, aber ihr solltet schon ein bisschen Erfahrung im Gelände haben, damit die jeweilige Gruppe einigermaßen zusammen "funktioniert". Ihr müsst nicht zwingend Vereinsmitglied sein, aber wir freuen uns natürlich, wenn ihr uns mit einem Beitritt unterstützt.

Welches Material? Ihr braucht ein funktionstüchtiges Mountainbike (muss nicht zwingend ein Fully sein, aber bitte keine "Stadtgurke" mit Schutzblechen und Gepäckträger), mindestens Helm und Handschuhe. Knieprotektoren sind zumindest empfehlenswert, aufs Knie stürzt man gerne als erstes. Vor allem, so lange es noch früh dunkel wird: Licht für den Heimweg einstecken!

Wie lange? Die Kondition sollte für ca. 600-800 hm / 1 - 2 Stunden bergauf reichen, Anfangs geht wegen knappem Tageslicht weniger, später auch mal mehr.

Wie schnell? Das Tempo bergauf ist meist eher moderat, hängt letztlich aber immer stark von der Gruppenzusammensetzung ab. Bergab gibt es oft größere Geschwindigkeitsunterschiede, da sind die Zeitdifferenzen aber dennoch meist für alle gut zu ertragen. Manchmal halten wir uns auch an einzelnen Schlüsselstellen wie Sprüngen oder Stufen eine Weile auf, um zu üben. Die TreffCheffs und die erfahreneren Teilnehmer geben in der Regel ihr Wissen bereitwillig preis, wenn ihr Tipps wollt.

Kein "Treffcheff" da? Es gibt sowiso nie einen offiziellen Guide - die, die da sind, beschließen, wo es hin geht. Also fahrt einfach, tut euch nicht weh, seid rücksichtsvoll zu Wanderern und habt zusammen Spaß! 

Unterwegs Gruppe verlassen? Klar, jederzeit möglich, es ist ein freies Land. Sagt aber den anderen dann bitte Bescheid, damit sie euch nicht suchen.

Gibt es spontane Infos, wie weiß ich, ob der Biketreff stattfindet?

Wenn Ihr uns eure Mobil-Nr. an frauen [at] mountainbike-freiburg.com schickt,
werdet ihr in die MTB-FR-Frauen-Biketreff WhatsApp-Gruppe aufgenommen.

Warum und wofür ist die WhatsApp-Gruppe "Frauen-Biketreff Di 18:00h"?

Organisation des Biketreffs, in der Regel Posts von Deborah und Mara
Notfall- Defekt- oder jemand ist verloren- Posts während der Biketreffs
ein paaar wenige nette Fotos hinterher
Wer für private Biketermine Mitfahrer sucht, kann das dort auch posten,
Antworten darauf aber bitte dann direkt als PN und nicht in die Gruppe. 
Nicht, um als Teilnehmer zu posten, dass man kommt oder nicht oder erst nächste Woche
Nicht, um zu erzählen, warum man nicht kommt
Nicht, um zu posten, dass man den letzten Post toll oder blöd fand

Warum so streng? Weil viele Leute in der Gruppe sein werden, die sich in der Regel nur für die wichtigen Infos interessieren.